xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> Jahr der Taufe 2011: Gottesgeschenk - Jahr der Taufe 2011

Evangelische Kirche von Westfalen

Evangelisch in Westfalen: Glauben aus gutem Grund.

gottesgeschenk - das Jahr der Taufe 2011

2011 ist in Westfalen das "Jahr der Taufe". Auch die evangelischen Landeskirchen im Rheinland und in Lippe sowie die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers stellen die Taufe unter dem Motto "gottesgeschenk" in den Mittelpunkt.

Viele westfälische Kirchengemeinden und Kirchenkreise haben schon jetzt eigene Initiativen verabredet und kreative Ideen entwickelt. Die Taufe ist ein Gottesgeschenk. Sie zeigt den unendlichen Wert, den jeder Menschen vor Gott hat. Das ist der schönste Grund für das Jahr der Taufe: sich zu freuen und zu danken für dieses Gottesgeschenk.

Dabei unterstützen wir Sie gerne. Sie möchten Ihr Kind taufen lassen, wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können? Oder Sie haben eine Frage zur Taufe? Hier finden Sie Antworten.

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kirchengemeinden und Kirchenkreisen steht eine Fülle an Material zum Download oder zum Bestellen bereit.

Ob Sie ein Tauffest planen oder Ihr Kind taufen lassen möchten: wir wünschen gutes Gelingen!

Dr. Johanna Will-Armstrong. Foto: EKvW

Die Taufe ist ein Gottesgeschenk - nehmen wir‘s an!

Angestoßen durch Präses Alfred Buß hat die westfälische Landessynode im Jahr 2008 dazu aufgefordert, im Zusammenhang der Reformationsdekade bis 2017 ein „Jahr der Taufe“ zu feiern. Abstimmungen innerhalb der EKD haben ergeben: Nach dem Calvin-Jahr 2009 und dem Melanchthon-Jahr 2010 wird das 3. Jahr der Reformationsdekade – 2011 – als Jahr der Taufe begangen. (mehr)

Virtuelles Taufbuch

Jesaja 54,10: Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer.

Richard Krause

Herford (Haustaufe)

28.01.1958

Johannes 15,5: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

Simone Carstens-Kant, geb. Carstens

Tangermünde (Elbe)

5. August 1962

Markus 10,14: Jesus spricht: "Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes."

Nicolai Hamilton

Ev.-Luth. St. Urbani-Kirche Munster

25. Oktober 1975

Jesaja 43,1: So spricht Gott der Herr: Ich habe dich erlöst. Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

Ralf Prange

Hüttental-Weidenau

21. Juli 1974

1. Korinther 6,20: Denn ihr seid teuer erkauft. Darum preist Gott mit eurem Leibe.

Sabine Sarpe

Christuskirche in Dülmen

23. Februar 1964

Johannes 1,12: Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben.

Eckhard Cramer

Ev. ref. Kirche Dahle

9. Februar 1958

Ramona Winkler-Rudzio, geb. Winkler

Ev. Kirche Olpe

19.04.1965

Johannes 20,31b: Damit ihr durch den Glauben das Leben habt.

Uwe Brühl

22. Oktober 1961

Psalm 86, 11: Weise mir, HERR, deinen Weg, daß ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, daß ich deinen Namen fürchte.

Simone Lehnert

2. Mai 1976

Kohelet 4,12: "Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, und eine dreifache Schnur reißt nicht leicht entzwei."

Ruth Ebach

Lutherkirche in Bochum-Dahlhausen

12. Juni 1982

Mitmachen

Drei Taufimpulse

Kontakt

Pfarrer Ralf Fischer. Foto: EKvW

Weitere Infos zum Jahr der Taufe beim Projektbüro im Pädagogischen
Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen bei:

Pfarrer Ralf Fischer
Telefon: 02304 755‑263
E‑Mail: r.fischer@pi‑villigst.de

Mit Kindern neu anfangen

Sitemap