Die Taufe als Gottesgeschenk

About image

Taufe und Geschenke

Taufschmuckist in! Wer Schmuck verschenkt, der verbindet damit auch eine besondere Beziehung zu dem Beschenkten. Als Taufgeschenk kann auch Schmuck verschenkt werden. Es zeigt zum einen die Zuneigung zu dem Täufling und zum anderen ist es ein Geschenk, welches in der Erinnerung bleiben wird.

Gerade bei kleinen Kindern ist es schwer, den richtigen Schmuck zu verschenken. Daher sollte hier ein Stück ausgesucht werden, welches schon für später gedacht ist. Es können Anhänger geschenkt werden, die von dem Motiv her an die Taufe erinnern. Das Kreuz als Kettenanhänger ist ein Taufgeschenk, welches diese Absicht nicht verfehlen kann. Aber auch ganze Ketten oder Armbänder sind immer ein gern gesehenes Taufgeschenk für die Gäste.

Frei Taufe

In früheren Zeiten bedeutete das Taufritual die Segnung - oftmals auch schon mit einem der wichtigsten Naturelemente, dem Wasser - und die Aufnahme des kleinen Menschlein in seine “Sippschaft”, also die Familie, den Stamm, die Dorfgemeinschaft oder auch Glaubensgemeinschaft (z.B. kirchliche Gemeinde, wie es noch heute der Brauch ist). Segnen bedeutet grundlegend dabei übrigens nicht viel mehr als “jemanden etwas gutes zugestehen”.

Einen Segen kann und darf natürlich jeder Mensch aussprechen - er ist immer gleich viel wert, solange er wohlgemeint und ehrlich gegeben wird. Segnen bedeutet auch, dem Kind einen Schutz mitzugeben, vor allem den Schutz seiner Eltern und seiner Familie, der in der tiefen Liebe zu dem Kind wurzelt. Somit ist eine freie Taufzeremonie auch vollkommen unabhängig von Glaubensrichtung oder Glaubensgesetzen möglich. Eine solche Taufzeremonie kann weltlich - also ohne eine festen Bezug zu bestimmten Glaubensinhalten - ablaufen, aber auch mit Glaubensinhalten der Eltern oder nächsten Angehörigen variiert werden.

Services image

Kontakt

Gottesgeschenk - die Taufe

Zum Himmel 5.

12000 Pforte 2

Tel: 01520 5621888

Email: info@ampres.org